[Rezension] Ryan Hunter, This Girl Is Mine - Anna Katmore



ISBN-13: 978-1490521459
Verlag: CreateSpace
Seiten: 330
Preis: 11,76
Quelle: Amazon


Ryan Hunter kann sich nicht erinnern, wie viele Mädchen er in seinem Leben schon geküsst hat. Doch die, von der er seit Jahren träumte, ist hoffnungslos in seinen besten Freund verknallt.

Lizas offensichtliche Hingabe für Tony Mitchell ist eine Qual, die Ryan bisher für sich behalten hat. Doch während eines Fußballsommercamps nehmen die Dinge eine unerwartete Wendung, als sich Tony in ein anderes Mädchen verliebt. Ryan weiß genau, eine bessere Gelegenheit, um bei Liza zu landen, bekommt er nicht.

Als ihn Tony dann auch noch bittet, Liza abzulenken, bis er ihr die Wahrheit über seine neue Freundin gestehen will, schmiedet Ryan einen Plan. Erst überredet er Liza zum Fußballspielen und lädt sie anschließend zu einer Party ohne Regeln ein. Er setzt alles daran, ihr zu beweisen, dass er mehr ist, als der oberflächliche Playboy, für den sie ihn hält. Nach ein wenig Fußballtraining zu zweit und einem sinnlichen Kuss sieht es so aus, als gäbe ihm Liza tatsächlich eine Chance. Allerdings hat Ryan die Rechnung ohne seinen besten Freund gemacht, der im denklich schlechtesten Moment aufkreuzt und alles zu Nichte macht …

Nachdem die liebe Maike mir schon den ersten Band empfohlen hat, bin ich durch sie auch an den zweiten Teil der Grover Beach Team Reihe (1. Band: Teamwechsel) gelangt.
Im Prinzip ist es die gleiche Geschichte. Nur aus einer anderen Perspektive. Während Teamwechsel (der Titel passt erstaunlich zur Handlung des Buches, fällt mir grad so auf) aus Lizas Sicht beschrieben wird, erfahren wir nun hier, wie es Ryan in dieser ganzen Zeit geht.
    Ich war super aufgeregt, weil ich unbedingt erfahren wollte, was Ryan so in den einzelnen Schlüsselszenen machte, was er dachte und was er fühlte. Deshalb habe ich meinen gesamten Leseplan über einen Haufen geworfen und Ryan Hunter - This Girl Is Mine einfach dazwischengeworfen.

Das Buch beginnt schon mit der Fahrt ins Fußballcamp. Man erfährt so einiges über Chloe und Tony - vor allem über Tony und seine Beweggründe, was mir sehr gut gefallen hat.
Beim Lesen des ersten Bandes wollte ich schon, dass sie sich für Hunter statt für Mitchell entscheidet. Im zweiten Teil wurde mir dieses Gefühl nur noch stärker vermittelt. Tony verhält sich oft nicht wirklicht gut gegenüber seiner "besten Freundin", wohingegen Ryan die Fehler sofort bewusst werden und er Liza besser behandeln würde.
    Zumindest sind das seine Gedanken, die im Buch dargestellt werden. Gleichzeitig wird extrem viel über Lizas achso geilen Körper berichtet. Ihren flachen Bauch, ihre straffen, perfekten Brüste, ihr wundervolles glänzendes Haar, ihre gebräunten Beine ohne auch nur ein Gramm Fett daran.... Manchmal hatte ich das Gefühl, das hört nie auf! Vor allem wurde das alles so übertrieben aufgegeilt geschrieben, dass ich Ryan und seine Gefühle manchmal nicht mehr ernst nehmen konnte. Es ist so eine typische Beschreibung von einer Frau, wie sie die Männerwelt einschätzt. Übertrieben und meistens nicht wirklich der Wahrheit entsprechend.
    Danach kamen allerdings wieder Passagen, in denen Ryan total gefühl- und liebevoll auftritt, was einen die Gedanken an seine Oberflächlichkeit ziemlich verdrängen lässt. Er ist sowas von loyal gegenüber seinen Freunden, was eine wirklich tolle Charaktereigenschaft ist.
Es ist ein ziemliches Auf und Ab zwischen diesen zwei Ansichten. Äußerlichkeit oder doch lieber Charakter?

Weiterhin musste ich immer schmunzeln, wenn Ryan etwas in Lizas Mimik gesehen hat, worüber sie sich noch gar nicht im Klaren war! Ich weiß noch einiges über das erste Buch und weiß somit auch, dass Liza sich nicht immer ganz klar über die Dinge war. Vor allem nicht über ihre Gefühle zu Ryan. Doch er hat in ihren Augen, ihrem Lächeln etc. schon so viel gesehen, ohne dass ihr dies in dem Moment bewusst war. Diese Szenen habe ich wirklich sehr genossen!

Ich habe mich im Laufe des Lesens immer wieder gefragt, wie es sein kann, dass Ryan Hunter so viele Rechtschreib- und Grammatikfehler aufweisen kann, während Teamwechsel doch fast gänzlich korrigiert ist. Es waren wirklich enorm viele Fehler, die ich irgendwann einfach angestrichen habe, weil sie mich genervt haben. Beispiele gefällig?
Plötzlich geschah etwas völlig Unerwartetes, dass nicht nur mich (...) überraschte. Seite 31. Ääääh, ja.
Doch wenn sie mir nicht einmal genug vertraute, um etwas zu trinken, dass ich ihr anbot... Seite 122. Schon wieder!
Außerdem gefiel es mir, wie in den letzten Tagen ein kleines Ereignis zum nächsten mir ihr geführt hatte. Seite 124. Interessant, oder?
Was zu Teufel ist passiert? Seite 164. Genau! Was zu Teufel!
Nach eine Viertelstunde Fahrt... Seite 186. Ich habe fertig.
Dann sagte mit zusammengebissenen Zähnen: ... Seite 219 Bitte wat?

Zusammengefasst ist Ryan Hunter - This Girl Is Mine ein wundervoller zweiter Teil der Buchreihe über das Grover Beach Team, der sich auf jeden Fall zu lesen lohnt. Allein schon, um die Hintergründe zu erfahren und in eine andere Perspektive Einblick zu erhalten. Die enorm vielen Rechtschreibfehler erschweren das Lesen manchmal doch sehr, aber die Schlüsselszenen sind einfach zu schön aus seiner Sicht, sodass ich dieses Buch nur jedem empfehlen kann, der den ersten Teil gelesen und gemocht hat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen