[Vergleich] DAS JUWEL vs. DIE TRIBUTE VON PANEM


Guten Morgen, meine lieben Bücherfreunde!
Ich habe fleißig an diesem Vergleich für euch gearbeitet. Da es mein erster ist (und auch sonst), könnt ihr mir gerne Tipps, Verbesserungsvorschläge oder Anmerkungen in die Kommentare schreiben. Ich würde mich freuen. (:

Die erste Gemeinsamkeit von die Tribute von Panem und Das Juwel ist das Genre - Die Dystopie im Jugendbuchbereich. Und genau da fängt alles an...


Wie in allen Dystopien (die ich bisher kenne), stammt die Protagonistin aus armen Verhältnissen und erhält nun Einblick in die Welt der Reichen und Schönen.
Beide Bände gleichen sich dabei in der Hinsicht, dass Katniss und Violet ihren Einblick in dieses Reicht als "Gefangene" erleben:
      - Katniss als Tribut
      - Violet als Surrogat
Katniss dient eigentlich eher der Unterhaltung, während Violet eine tragende Rolle spielt. Sie ist Leihmutter für die Bewohner des Juwels. Dennoch wird sie gekleidet wie eine kleine Puppe, muss sich unterordnen und wird genauso zur Belustigung des Adels eingesetzt wie Katniss Everdeen.

Hierbei wird schon klar, dass das Kapitol und das Juwel im Prinzip die gleiche Stadt sein könnten. Beide sind sehr fortschrittlich, genießen allerlei Technik und jedes Mittel zur Schönheit. Die Bewohner takeln sich extrem auf, um nach Außen hin noch reicher zu wirken als sie tatsächlich sind. Sie benutzen die Mittellosen dafür, sich unterhalten zu lassen. Alles ist bunt und glitzert, der Luxus kennt keine Grenzen und bildet einen starken Kontrast zu allen anderen, die nicht einmal genug zu Essen haben.

Der Aufbau der Welten gleicht sich allgemein enorm, obwohl der Bereich in Das Juwel kleiner ist. Die Reichen in der Mitte (Das Kapitol & Das Juwel) sind umgeben von den Distrikten der Armen, die für sie arbeiten. Ich habe ein paar Bilder für euch auftreiben können, seht selbst:


Oben seht ihr die Karte von Panem, das Kapitol liegt recht zentral und die einzelnen Distrikte ummanteln es schützend. Unten liegt mittig das Juwel, das durch Mauern von den Bereichen der Armen getrennt wird, die außenrum liegen. Zudem kommt, dass beide Welten von Wasser umgeben sind.

Der Weg in den Hauptsitz erfolgt beide Male mit dem Zug; der erste Einblick in die neue Welt. Total überzogen und dekadent sind die Züge mit allerlei Luxus ausgestattet und keiner weiß so recht, wie er sich verhalten soll. In jedem Zug, sowohl in Panem als auch im Juwel, gibt es eine Person, der das vollkommen egal ist. Hier fängt der Widerstand schon in kleinem Maße an.
     Die folgenden Szenen weisen auch eine gewisse Ähnlichkeit auf. Die Auktion (Das Juwel) verläuft genauso, wie man sich eine handeslübliche Auktion vorstellt. Die Surrogate werden angepriesen, sie müssen sich gut verkaufen, damit sie weiterkommen und evtl überleben (ich weiß nicht, was passiert, wenn keiner bietet).
Kommt euch das bekannt vor? Vielleicht erinnert euch das ein bisschen an die Sponsorenjagd (Tribute von Panem)? Wir erinnern uns, dass Katniss, Peeta etc. sich auch gut verkaufen müssen - in Caesar Flickermans Show, um Sponsoren zu finden, die ihnen essenzielle Dinge in der Arena kaufen und zukommen lassen können.

Eine weitere Parallele sind die außergewöhnlichen Namen.
Coriolanus (Snow) vs. Ametrin
Larimar vs. Garnet / Carnelian
Cinna vs. Lucien

Selbst die Charaktere ähneln sich in ihrer Stellung. Cinna, der Katnis vorbereitet, gleicht Lucien, der auch für das äußere Erscheinungsbild von Violet verantwortlich ist. Beide haben eine große Bedeutung für den Anfang einer Revolution.

Der Adel scheut sich nicht, die ausgefallensten Namen zu wählen, während die Mittellosen in Das Juwel eher Bodenständige Namen wählen wie Violet, Ocker, Hazel, Raven (Dinge, die jeder kennt und denen die Personen evtl. gleichen).
Bei Die Tribute von Panem bleiben die Namen allerdings auch hier so besonders: Katniss, Primrose, Haymitch, Glimmer etc.

Zudem sind beide Protagnosten leichte Gefühlskrüppel. Sie verstehen ihre Gefühle nicht, wenn sie denn welche haben, und wirken manchmal unbeholfen.

Wenn ich mich entscheiden müsste, was ich super schwer finde, da beide Bücher wirklich fesselnd sind und eine wirklich schöne, fließende Sprache haben, würde ich zuerst die Tribute von Panem empfehlen, obwohl ich den Schreibstil dort etwas zu einfach fand (man kommt sich ein wenig dumm vor beim Lesen). Die Reihe ist auch schon komplett erschienen, sodass keine bösen Cliffhanger einen wahnsinnig machen können. Das Juwel würde ich im Anschluss daraufhin sofort lesen, da sich im späteren Verlauf eine ganz neue, eigene Geschichte entwickelt und diese es einfach wert ist, entdeckt zu werden. Selbst wenn Violet ein wenig anstrengend zu verstehen ist.

Kommentare:

  1. Hallo Sarah, :)
    ich hätte nie gedacht, dass die beiden Bücher sich so ähnlich sind. Die Panem-Bücher sind toll. Das Juwel habe ich bisher noch nicht gelesen, es aber noch vor. Jetzt noch mehr als vorher. ;)
    Ich finde den Vergleich gut. Vielleicht wäre es hilfreich, drüber zu schreiben, ob Spoiler vorhanden sind oder nicht, weil einige, die keines oder nur eines der Bücher kennen, sonst vielleicht abgeschreckt sind.
    Den Aufbau und die Empfehlung am Ende finde ich aber sehr gut. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Marina, (:
      danke für dein wundervolles Feedback!
      Wenn man auf die Seite "Buchvergleiche" geht, steht schon etwas über Spoilern, aber ich werde es auf jeden Fall noch einbauen. Vielen Dank! Fürs Lesen sowie deine Tipps. (:

      Liebe Grüße
      Sarah (:

      Löschen
  2. Hei :)
    Was für eine tolle Idee! Ich habe beide Bücher noch nicht gelesen, aber auf der WuLi. Freue mich schon auf künftige Vergleiche von dir.

    Liebe Grüsse, deine neue Leserin
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Katy und vielen lieben Dank für diesen wundervollen Kommentar! ♥____♥
      Ich wünsche dir viel Spaß hier in meiner Welt und hoffe, dass sie dir auch künftig gut gefallen wird. (:
      Liebe Grüße
      Sarah.

      Löschen
  3. Hallo =) Durch Zufall über diesen Artikel und deinen Blog gestolpert. Beide Bücher stehen noch auf meiner WuLi, werden aber bald nachgeholt. Danke für den tollen Vergleich, ich hoffe es kommen noch weitere von dir.

    Liebe Grüße
    Lesemops

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lesemops!
      Vielen lieben Dank für diesen süßen Kommentar! Das freut mich riesig! Ich wünsche dir noch viel Spaß hier beim Stöbern und Entdecken! (:

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen