Montagsfrage #3

Und schon ist das Jahr vorbei! Die letzte Montagsfrage für dieses Jahr steht an und da mache ich natürlich wieder mit. (:
Die Frage für heute lautet:
Welches sind eure Jahreshighlights (2015)?
Ich weiß nicht, ob ich die Frage schwer oder leicht zu beantworten finde. Auf jeden Fall bin ich richtig froh darüber, eine Buchliste zu führen, somit weiß ich, welche Bücher ich dieses Jahr gelesen habe


Ich habe meine Rezensionen zu den Büchern verlinkt. Zu "Nightmares!" habe ich keine geschrieben, da ich das Buch Anfang des Jahres gelesen habe und mein Blog da noch nicht mal gedanklich entstanden ist. Bei Bedarf stelle ich natürlich gerne eine nachträgliche Rezension. Lasst es mich nur in den Kommentaren wissen. (:

Welches sind denn eure Jahreshighlights? Teilt sie mir bitte mit, vielleicht finde ich noch das ein oder andere Buch für das Jahr 2016. (;

Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Rutscht mir ja nicht aus. ♥

[Rezension] Die Widerspenstigkeit des Glücks - Gabrielle Zevin



ISBN: 978 3 453 35862 1
Verlag: Diana Verlag
Seiten: 288
Preis: 12,99 €
Quelle: Amazon


A.J. Fikry lebt auf einer malerischen Insel umgeben von seinen wertvollsten Besitztümern - tausenden von Büchern - und ist trotzdem ein unglücklicher Mensch. Bis er eines Morgens einen ungebetenen Gast entdeckt: In seiner Buchhandlung sitzt die zweijährige Waise Maya. Widerwillig nimmt A.J. sich des kleinen Mädchens an, das sein Leben völlig auf den Kopf stellt. Und dann ist da noch Amelia, die er nicht so schnell vergessen kann...

Darf ich vorstellen? Mein erstes Rezensionsexemplar! Vielen lieben Dank an den Diana Verlag (bzw. Randomhouse), ich habe mich riesig darüber gefreut!
In dieser Rezension habe ich ein paar kleine Ausschnitte aus dem Buch eingebracht, die allerdings nicht viel über die Handlung preisgeben bzw. zu viel verraten. Dennoch möchte ich es hier anmerken, falls jemand diese Ausschnitte nicht lesen möchte.

Der Titel des Buches in Zusammenhang mit diesem wunderschönen Cover hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich war ziemlich neugierig auf den Inhalt - kann er mich genauso überzeugen wie das äußere Erscheinungsbild?

Alles, was du über einen Menschen wissen musst, erfährst du aus der Antwort auf die Frage: Welches ist dein Lieblingsbuch? - Seite 107

"Liebster Blog" Award


 Hallöchen ihr Lieben!

Ich wurde heute zum Liebsten Blog Award getaggt! Ich kann es noch nicht wirklich glauben, ich freue mich riesig darüber! Ein herzliches Dankeschön an den lieben Alex von Lies-Diers.

Sinn des Tags ist es, unbekannte bzw. neue Blogger ein wenig bekannter zu machen und evtl. mehr über sie zu erfahren. (:


Hier nun aber erst einmal zu den Regeln:
  1.  Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat. (✓)
  2.  Beantworte die Fragen, die sich jener Blogger für dich zurechtgelegt hat. (✓)
  3.  Verlinke ein paar Blogs, die < 200 Follower haben. (✓)
  4.  Stelle den Getaggten deine eigenen 11 Fragen. (✓)
  5.  Weihe sie zum Schluss ein, sodass sie es auch bemerken. (✓)

    Motto Challenge 2016


    Schaut mal, was ich gefunden habe! Ich werde nächstes Jahr bei der Motto Challenge mitmachen. Links in der Leiste findet ihr einen Button dazu, den ihr anklicken könnt und dort findet ihr auch alle Infos.

    Kurz gefasst ist es eine Monatschallenge. Es gibt jeden Monat ein neues Motto, zu dem man beliebig viele Bücher lesen kann, aber nichts muss. Und das finde ich eine super tolle Idee, weil man bei Themen immer so viel interpretieren kann!

    Das erste Motto lautet:        Men at work!

    Wer lust hat, klickt einfach links auf das entsprechende Bild. ♥

    Gemeinsam lesen #3


    Willkommen zu meinem dritten Gemeinsam Lesen. Zum Letzten Mal dieses Jahr, da würde ich die Gelegenheit gerne nutzen, um danke zu sagen. Danke an Schlunzenbücher für den Aufwand und die Freude jede Woche. ♥



    1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

    Ich lese mein erstes Rezensionsexemplar (*Stolz*) Die Widerspenstigkeit des Glücks und bin mittlerweile auf Seite 225, ziemlich nah am Ende.


    2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

    Wie wahr, das Herz ist verräterisch!

    3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

    So einiges! Es be- und verzaubert mich immer wieder, sobald ich es aufschlage! Ich liebe diesen trockenen, leblosen Schreibstil, der so gut zu diesem Buch passt! Obwohl ich wohl kein anderes Buch lesen würde, das so geschrieben ist.
    Und diese Einbindungen der größten Buchklassiker und Autoren! Sogar Narnia und der Herr der Ringe erhalten Einzug in das Buch!

    4. Würdest du gerne einmal als Vorlage für einen Buchcharakter dienen? Also ich meine dein Namen, dein Aussehen oder wie du bist würden in einem Buch erscheinen. (Frage von Mausis Leselust)

    Oh Gott, das ist eine schwere Frage. Ich würde mich auf jeden Fall sehr geehrt fühlen und wahrscheinlich auch etwas in meinem Stolz gekränkt, weil ein Charakter auf meiner Vorlage ein sehr sehr schwieriger Charakter wäre.

    Wie sieht das bei euch aus? Erzählt mir, was ihr davon haltet! (:

    [Vergleich] UNTOT vs. X: ES BEGINNT


    SPOILERALARM! Hier wird gespoilert. Ich habe den Anfang des Abschnittes mit dem Ausbruch fett hervorgehoben, sodass ihr diesen überspringen könnt. Es wird gespoilert, wie es zur Apokalypse kam, was die Spannung reduzieren kann für die, die das / die Buch / Bücher lesen wollen.

    Heute möchte ich euch das Thema Zombieapokalypse ein wenig näher bringen mit den beiden Werken Untot - Lauf, solange du noch kannst von Kirsty McKay und X: Es beginnt von A.L. Kahnau.

    Buch Safari #2


    Guten Abend ihr Hübschen,
    gerade habe ich beschlossen, nachträglich an der Buch Safari mitzumachen. Eigentlich ist das Samstags-Tag von Anja, aber ein Tag Verspätung macht wohl nicht viel aus, oder? (:

    1. Nenne ein Buch, bei dem du erst gewartet hast, bis das Taschenbuch erschienen ist, bzw. bei dem du noch drauf wartest, ehe du es kaufst / gekauft hast

    Der dritte Teil der Dystopie-Trilogie um Maddie Freeman:
    Maddie - Immer das Ziel im Blick

    2. SuB: Wieso ist das Buch noch ungelesen? WuLi: Wieso möchtest du dieses Buch unbedingt lesen?

    Ich habe diese Reihe noch nicht begonnen, weil ich erst auf den letzten Teil warten möchte, falls ein fieser Cliffhanger wartet.
    Ich bin ein riesiger Dystopie-Fan, weswegen ich einfach blind zugegriffen habe; und ich mag es gar nicht, wenn ich Trilogien - oder allgemein Reihen - in verschiedenen Formaten habe. Deswegen warte ich dann lieber auf das Taschenbuch, weil ich als erstes natürlich danach gegriffen habe. Sehr clever von mir. ):

    3. Lest ihr Bücher mehrmals?

     Klar lese ich Bücher mehrmals. Dazu muss aber mittlerweile einige Zeit vergehen, sodass ich mich nicht mehr an alles sofort erinner. Sonst lege ich es wieder aus der Hand, weil es mir nicht spannend genug ist und ich noch einen viel zu großen SuB habe.
    Als ich mit 14-16 noch nicht so viele Bücher hatte, habe ich ein Buch auch jeden Tag aufs Neue gelesen, einfach nur, um etwas zu lesen.

    [Vergleich] DAS JUWEL vs. DIE TRIBUTE VON PANEM


    Guten Morgen, meine lieben Bücherfreunde!
    Ich habe fleißig an diesem Vergleich für euch gearbeitet. Da es mein erster ist (und auch sonst), könnt ihr mir gerne Tipps, Verbesserungsvorschläge oder Anmerkungen in die Kommentare schreiben. Ich würde mich freuen. (:

    Die erste Gemeinsamkeit von die Tribute von Panem und Das Juwel ist das Genre - Die Dystopie im Jugendbuchbereich. Und genau da fängt alles an...


    Wie in allen Dystopien (die ich bisher kenne), stammt die Protagonistin aus armen Verhältnissen und erhält nun Einblick in die Welt der Reichen und Schönen.
    Beide Bände gleichen sich dabei in der Hinsicht, dass Katniss und Violet ihren Einblick in dieses Reicht als "Gefangene" erleben:
          - Katniss als Tribut
          - Violet als Surrogat
    Katniss dient eigentlich eher der Unterhaltung, während Violet eine tragende Rolle spielt. Sie ist Leihmutter für die Bewohner des Juwels. Dennoch wird sie gekleidet wie eine kleine Puppe, muss sich unterordnen und wird genauso zur Belustigung des Adels eingesetzt wie Katniss Everdeen.

    [Rezension] Das Juwel - Amy Ewing



    ISBN: 978-3-8414-2104-3
    Verlag: Fischer JB
    Seiten: 448
    Preis: 16,99
    Quelle: FJB Verlag

    "Darf ich dir eine Frage stellen,
    Nummer 197?", sagt Lucien leise.
    "Willst du dieses Leben?"

    Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen im Luxus auserwählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner außergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?

    Im Rahmen unserer #Instaomi Leserunde bin ich auf dieses Buch gestoßen und habe mitgelesen, obwohl mich der Titel keineswegs ansprach. Aber bei solchen Leserunden mache ich trotzdem gerne mit, weil ich so immer wieder neue tolle Bücher entdecke.

    Der Titel war für mich ziemlich irreführend. Ich dachte, es ginge um ein Juwel, das eine bestimmte Gabe hat. Magische Kräfte oder so. (Dem ist nicht so!) Da ich den Klappentext meistens nicht lese, blieb ich also im Unklaren über dieses Buch, bis ich anfing zu lesen.
        Dann war ich erstmal sehr verwirrt, weil es mich anfangs wirklich extrem an die Tribute von Panem erinnerte. Viele Dinge sind sich ähnlich, hier findet ihr den Vergleich dazu.
    Später nahm die Geschichte dann einen anderen Kurs und es wurde immer mehr zu einem eigenständigen, schönen Buch.

    Der Schreibstil ist einfach zu lesen, obwohl mich manchmal die Aufzählung und ewige Wiederholung des Prunkvollen (Kleider in dem, dem, dem und auch dem Stoff. Und das gleich 10x in einem Kapitel! *Vorsicht Übertreibung*) gestört hat. Das hab ich dann einfach überflogen und da weitergemacht, wo die Handlung wirklich weiter geht. Meistens ist die Info gar nicht wirklich von Bedeutung, sodass man auch jedes Mal aufs Neue mitbekommt, dass Violets Frisur immer gelockt und hochgesteckt getragen wird...

    [Rezension] Die kleine Motzkuh - Annette Langen



    ISBN:  978-3-649-66816-9
    Verlag: Coppenrath Verlag
    Seiten: 32
    Preis: 10 €
    Quelle: Coppenrath Verlag


    Achtung: Motzkuh im Anflug!
    Und wo sie landet, bricht schlechte Laune aus. Wie gut, dass Oma mit ihrer neuen Lesebrille den giftgrünen kleinen Störenfried entdeckt und außer Kraft setzt!

    Eine lustige Geschichte mit einer kleinen textilen Spielfigur, einem Motzkuh-Lied und weiterführenden Tipps für trotzgeplagte Eltern.


    Für dieses Buch gab es auf Lovelybooks ein Gewinnspiel. Da ich beruflich viel mit Kindern zu tun habe (na ja, fast ausschließlich), wollte ich ihnen eine kleine Freude bereiten mit diesem kleinen Abenteuer. Deshalb habe ich mich riesig gefreut, als ich es gewonnen habe.

    Nun habe ich dieses Buch den Kleinen (Alter: 6-11) vorgelesen, die hellauf begeistert waren von dieser Geschichte. Auf einigen Seiten versteckt sich die Motzkuh, woraus man ein ziemlich kniffliges Ratespiel machen kann. (Selbst die "Großen" (ca 9 Jahre) hatten Spaß dabei.)

    Durch die kleine Motzkuh-Fingerpuppe entsteht eine gemütliche und lustige Atmosphäre beim Lesen. Ich habe sie einem der Kinder auf den Zeigefinger gesteckt und es hat richtig mitgemacht; die Motzkuh versteckt, für die Motzkuh gemotzt etc.
    Man kann natürlich die Motzkuh auch selbst in die Hand nehmen und vielleicht sogar eine ganz neue Geschichte mit den Kindern erfinden.

    Im Laufe der Zeit werden wir noch einige Dinge über die Motzkuh gestalten - ich werde vielleicht sogar die Freunde der Motzkuh besorgen, da das Buch so super ankam. Da gibt es noch die Meckerziege, den Brülllöwen und das Quengelmonster.

    Wir haben die Kinder heute aufgefordert, jemanden aus ihrem Umfeld zu malen, der auch schon von der Motzkuh befallen war oder ist. Das Ergebnis ist zum Schießen und das Wichtigste ist ja, dass die Kinder Spaß bei der Sache haben.

    Kurz gefasst ist die kleine Motzkuh nicht nur eine süße Kindergeschichte, sondern ein Thema, aus dem man eine ganze Menge machen kann. Die Kinder lieben es! Und ich im Übrigen auch.

    [Rezension] : X: Es beginnt - A.L. Kahnau



    ISBN: 978-1517230944
    Verlag: CreateSpace
    Seiten: 212
    Preis: 7,99 €
    Quelle: Amazon


    ES BEGINNT HIER.
    ES BEGINNT BEI DIR.


    ZOMBIEAPOKALYPSE

    So etwas passiert, wenn überhaupt, nur in Hollywood und ist von Kreuztal, der beschaulichen Stadt im Siegerland, Lichtjahre entfernt.
    Es ist ein Wort, das der 16-jährigen Mila so egal ist, wie der gepflegte Vorgarten ihres spießigen Nachbarn.

    Als allerdings genau dieser Nachbar eines Nachts vor ihrer Tür steht und sie fressen will, kommt sie nicht drum herum, sich mit dem Thema etwas genauer zu befassen.

    Nachdem ich die Rezension auf der wundervollen Seite hier gelesen habe, musste ich mir dieses Buch einfach zulegen. Ich liebe Zombiethemen einfach so sehr! The Walking Dead, 28 Days / Weeks later, die Untot-Reihe... Es gibt wahrscheinlich nichts, was ich nicht schon kenne. Und nun kenne ich auch dieses Werk hier. (;

    Ich bin eigentlich nicht so der Klappentextleser, wenn ich ein Buch wegen einer Rezension lesen will, deswegen habe ich mich diesem erst gegen Ende gewidmet. Die Aufmachung ist richtig schön, das Buch wirkt äußerlich schon so als hätte es eine Apokalypse bereits überstanden. Das fette, gelbe, herausstechende Wort Zombieapokalypse bereitet jeden auf das bevorstehende Abenteuer vor und wirkt auf mich irgendwie sehr spannend. Ein bisschen störend finde ich allerdings die Schrifart. Sie ist wundervoll und auch ein wenig destroyed, aber manche Buchstaben werden in dieser Schrift einfach nicht erkannt - schade darum. Es ist zwar nicht extrem auffällig, aber wenn man es einmal gesehen hat, ist es schon nervig (sorry, dass ich euch das an dieser Stelle gesagt hab. :'D).

    Gemeinsam lesen #2


    Hallöchen ihr Lieben! Wir haben wieder Dienstag und Schlunzenbücher haben wieder eine neue interessante Frage für uns. (:

    1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
        Ich lese gerade X: Es beginnt von A.L. Kahnau. Das Buch ist, soweit ich weiß, nur auf Amazon erhältlich. Ich bin auf Seite 43.

    2. Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?
    Nach der Schule, die heute aus einem einzigen Ausnahmezustand bestand, dadurch, dass zwei Drittel der Lehrer fehlten, fängt Samuel Charly und mich auf dem Weg zum Bus ab.

    3. Was willst du aktuell unbedingt zu deinem Buch loswerden?
        Ich vergleiche es sehr mit den beiden Untot Büchern und finde mein CR, trotz der wenigen Seiten, die ich bisher gelesen habe, jetzt schon um einiges besser. Der Schreibstil wirkt reifer und das Verhalten der ziemlich gleichaltrigen Charaktere ist bei Untot einfach viel zu kindisch und zickig für so eine Situation. Da finde ich X: Es beginnt einfach angenehmer.


    4. Welcher Gegenspieler / Bösewicht ist dir im Besonderen in Erinnerung geblieben - positiv oder negativ -, aus welchem Buch kommt er und warum? (Frage von Ivi (licentia poeticae) )
        Der Pinguin aus Die Känguru Chroniken / Das Känguru Manifest / Die Känguru Offenbarung (Ich weißt nicht mehr genau, wann er auftaucht).
    Er ist einfach der perfekte Antagonist zum Känguru. Nicht nur vom Charakter her (Norden - Süden; kalt - heiß; kapitalistisch - kommunistisch etc) bietet er einigen Witz. Die Reaktionen des Kängurus auf ihn und die Sticheleien Marc Uwes machen diesen Gegenspieler zu etwas ganz Besonderem. Unvergesslich!

    Wie sieht es denn bei euch so aus? Kennt ihr die Bücher, die ich erwähnt habe? Was sagt ihr zu meinen Antworten? Habt ihr vielleicht schon Rezensionen darüber geschrieben?
    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Montagsfrage #2


    Es ist wieder soweit. Etwas spät heute, aber ich habe es noch geschafft! Da ich die Frage gerade so nicht beantworten konnte, habe ich eine alte ausgewählt, die ich sehr gerne beantworten will und somit auch mache. (:

    Glaubst du, dass Bücher dein Denken/Handeln schonmal beeinflusst haben? 

    Ja, das glaube ich tatsächlich. Ich glaube daran, dass uns Bücher neue Seiten und Wege eröffnen, die wir mit unserer Einstellung und aus unserer Perspektive nicht sehen können.
        Es gibt so oft in Büchern gleiche oder ähnliche Situationen, wie man sie im realen Leben durchmacht. Der Unterschied ist, dass man in Büchern eine objektive Sicht aus der Vogelperspektive auf das ganze Geschehen hat und somit viel einfacher über die Probleme der einzelnen Personen und ihre Beweggründe nachdenken kann.
        Abgesehen davon bin ich der festen Überzeugung, dass Bücher uns neue Dinge lehren. Neue Ansichtsweisen, neue Glaubensrichtungen und neue Charaktereigenschaften, die man selbst gerne hätte; die man nicht kennt oder anderes.
    Somit glaube ich auch, dass wir viele Dinge dadurch besser zu verstehen lernen und auch leichter akzeptieren können.

    Wie seht ihr das Ganze so? Ich freue mich auf eure Meinung zu diesem Thema. (:

    [Rezension] Ryan Hunter, This Girl Is Mine - Anna Katmore



    ISBN-13: 978-1490521459
    Verlag: CreateSpace
    Seiten: 330
    Preis: 11,76
    Quelle: Amazon


    Ryan Hunter kann sich nicht erinnern, wie viele Mädchen er in seinem Leben schon geküsst hat. Doch die, von der er seit Jahren träumte, ist hoffnungslos in seinen besten Freund verknallt.

    Lizas offensichtliche Hingabe für Tony Mitchell ist eine Qual, die Ryan bisher für sich behalten hat. Doch während eines Fußballsommercamps nehmen die Dinge eine unerwartete Wendung, als sich Tony in ein anderes Mädchen verliebt. Ryan weiß genau, eine bessere Gelegenheit, um bei Liza zu landen, bekommt er nicht.

    Als ihn Tony dann auch noch bittet, Liza abzulenken, bis er ihr die Wahrheit über seine neue Freundin gestehen will, schmiedet Ryan einen Plan. Erst überredet er Liza zum Fußballspielen und lädt sie anschließend zu einer Party ohne Regeln ein. Er setzt alles daran, ihr zu beweisen, dass er mehr ist, als der oberflächliche Playboy, für den sie ihn hält. Nach ein wenig Fußballtraining zu zweit und einem sinnlichen Kuss sieht es so aus, als gäbe ihm Liza tatsächlich eine Chance. Allerdings hat Ryan die Rechnung ohne seinen besten Freund gemacht, der im denklich schlechtesten Moment aufkreuzt und alles zu Nichte macht …

    Nachdem die liebe Maike mir schon den ersten Band empfohlen hat, bin ich durch sie auch an den zweiten Teil der Grover Beach Team Reihe (1. Band: Teamwechsel) gelangt.
    Im Prinzip ist es die gleiche Geschichte. Nur aus einer anderen Perspektive. Während Teamwechsel (der Titel passt erstaunlich zur Handlung des Buches, fällt mir grad so auf) aus Lizas Sicht beschrieben wird, erfahren wir nun hier, wie es Ryan in dieser ganzen Zeit geht.
        Ich war super aufgeregt, weil ich unbedingt erfahren wollte, was Ryan so in den einzelnen Schlüsselszenen machte, was er dachte und was er fühlte. Deshalb habe ich meinen gesamten Leseplan über einen Haufen geworfen und Ryan Hunter - This Girl Is Mine einfach dazwischengeworfen.

    [Rezension] Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover



    ISBN: 978-3-423-21614-2
    Verlag: dtv
    Seiten: 384
    Preis: 9,95 €
    Quelle: dtv


    Stell dir vor, du triffst die große Liebe - und dann kommt das Leben dazwischen...
    Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg...

    Ehrlich gesagt weiß ich selbst nicht so genau, warum ich dieses Buch gekauft habe. Irgendwie hat es im Buchladen gestanden und mich angeschrien. Ich musste es einfach kaufen.


    Der Titel hat mich sehr verwirrt. Es gibt Weil ich Layken liebe und Weil ich Will liebe jeweils aus Laykens und Wills Sicht. Warum ist Weil ich Layken liebe nicht aus Wills Perspektive, sondern aus der von Layken?  Will liebt ja Layken und Layken liebt Will, also wäre das umgekehrt viel sinnvoller, oder?
    Dann ist mir (dank eines Winks mit dem Zaunpfahl) das schwarz gedruckte WILL aufgefallen und das finde ich dann doch ganz niedlich. Obwohl mir das meine Verwirrung noch nicht ganz nimmt.

    Die Geschichte beginnt mit einem Umzug aufgrund eines tragischen Todesfalls. Der erste kleine Atemaussetzer schon zu Beginn, obwohl er im Klappentext schon erwähnt wird. Dank des trockenen Humors in diesem Buch ist diese "kleine" Tragödie für den Leser aber noch nicht so schlimm zu begreifen und zu verarbeiten. Als Layken dann ihren Nachbarn Will erblickt, geht die Handlung schon nach wenigen Seiten in die Vollen, bis zum ersten richtigen Schocker im Buch.
    Ich werde nicht mehr verraten, nur soviel:
    Ich las dieses Buch und Will & Layken verbrachten eine wunderbare Zeit miteinander. Mein einziger Gedanke dabei war: Was soll bitte jetzt noch Schlimmes passieren?
    ...
    ABER DAS?! 

    Ergebnisse der Umfrage:

    Guten Abend meine lieben Bücherwürmer!

    Meine Umfrage ist nun beendet und ich freue mich riesig, dass ihr so zahlreich abgestimmt habt. Da der Blog nun noch nicht einmal zwei Monate jung ist und ich schon über 30 fleißige Leser habe, bin ich unheimlich stolz! Ich freue mich riesig, wenn ich andere beglücken kann mit meinen Rezensionen oder auch Gedanken zu anderen Themen.
    Nun zu den Ergebnissen:

    Die Dystopie um Maddie Freeman hat mit einer Stimme Vorsprung (12) gewonnen, dicht dahinter liegt X: Es beginnt (11). Deshalb werde ich beide nacheinander lesen.
    Trau mir nicht (4) und Find me (5) hatten auch ein paar Stimmen, doch leider nicht genug, um gegen die anderen beiden Bücher anzukommen. Der Rest hat es mit höchstens einer Stimme nicht weit gebracht, aber auch dafür bekommt ihr eure Rezensionen irgendwann. Versprochen!

    Nun muss ich aber erstmal für meine Büchergruppen Das Juwel und Wohin du auch gehst lesen. (:

    Jetzt seid ihr auf dem neusten Stand der Dinge und ich wünsche euch allen eine gute und erholsame Nacht. Bis morgen!

    Gemeinsam lesen #1


    Hallöchen ihr Lieben!
    Ich habe die Aktion Gemeinsam lesen nun schon eine Weile beobachtet und möchte unbedingt auch mitmachen. Ich freue mich so darauf und auch auf viele neue Blogs, die ich dadurch kennenlernen kann. ♥

    Frage 1: Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

    Ich lese gerade Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover (dtv) und bin auf Seite 163.

    Frage 2: Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

    "I wann have friends
    that will let me be
    all alone when being alone
    is all that I need."

    Frage 3: Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

    Dafür, dass ich Liebesromane nicht mag, lese ich momentan ganz schön viele und bin unheimlich froh, noch eines gefunden zu haben, das mir so gut gefällt. Ich bin übrigens immer offen für neue Buchempfehlungen! Rein damit in die Kommentare bitte. (:

    Frage 4: Liest du Buchbewertungen auf anderen Blogs komplett durch, schaust du nur auf das Fazit am Ende oder gar nur auf die Anzahl der Sterne? (Frage von Lara)

    Das kommt ganz darauf an. Von Büchern, die ich selbst rezensiert oder gelesen habe, schaue ich die Rezensionen meist sehr genau und komplett an, um mich dann darüber austauschen zu können.
    Bei Rezensionen zu Büchern auf meinem SuB oder meines CR schaue ich mir meistens nur die Bewertung an, damit ich nicht in Versuchung gerate, mir vorher schon aufgrunddessen eine Meinung zu bilden bzw. diese einfach zu übernehmen.
    Wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich mir ein Buch kaufen soll oder nicht, lese ich die Rezension auch wieder im Ganzen. (:

    - Neuzugänge -

    Darf ich vorstellen? Meine neuen Bücher. (:

    Seit ich den ersten Nightmares Band gelesen habe, warte ich auf den zweiten Teil und endlich - ENDLICH - ist das Buch in meinem Besitz. Mein Schaaaaatz! :D

    Das Juwel und Wohin du auch gehst sind Bestandteil von Leserunden in meinen Büchergruppen.
    Das Erste lese ich mit den #InstaOmis und
    letzteres mit #instabookpassion.
    (Beide zu finden auf Instagram)

    Da ich seit jeher ein eingefleischter Fear Street Fan bin (allgemein Kindergrusel wie auch Gänsehaut etc), habe ich mich spontan dazu entschieden, doch mal wieder ein neues - Ferien des Schreckens - zu kaufen. Ziemlich schwer, wenn man nicht mehr weiß, welche man so alle daheim hat.

    Die beiden Werke von Colleen Hoover kann ich gar nicht abwarten zu lesen, obwohl ich mich da noch ein wenig gedulden muss. Diese bekomme ich eigentlich erst zu Weihnachten. Ich habe sie als geschenk von meiner Mama an mich gekauft, weil wir Gutscheine doof finden und sie sich in meinem Dschungel aus Tausenden von unterschiedlichen Genres nicht zurechtfindet. Kann ich gut verstehen! Da hab ich mal ein lustiges Buch von einem Autor und das nächste finde ich dann total doof. Ich bin so anstrengend in meinen Ansprüchen an Bücher. :D

    Ich wünsche euch allen einen schönen ersten Dezember und viel Spaß beim Öffnen eures Adventskalendertürchens. (: