SuB-Sonntag #8


Guten Sonntag-Morgen, meine Wundervollen!

Ich hab mich heute Morgen schon sehr früh an die wichtigen Ereignisse für die Hogwarts-Challenge gesetzt, die diesen Monat geschehen sind. Ihr könnt mir gerne helfen, falls ich etwas vergessen habe.

Aber jetzt geht es zum allseits geliebten SuB Sonntaaaaaaag! Wuhuuuuuu! Es ist wieder soweit! Seid ihr auch schon alle aufgeregt? Na, dann beruhigen wir uns jetzt mal mit der heutigen Frage:


Wie viele Bücher lest ihr denn so ungefähr jeden Monat von eurem SuB und wie viele neue kommen noch auf den Stapel obendrauf?

Das ist eine fiese Frage. Eine sehr, sehr, sehr, sehr fiese Frage! Warum? Ganz einfach: Die ganze Welt kann jetzt sehen, dass mein SuB niemals kleiner werden kann! Ihr könnt alle sehen, dass ich mich mit einem SuB-Abbau ständig selbst belügen würde. Wuaaaaah! Okay, dann mal los ans richtige Beantworten.


Ich lese im Monat eigentlich meistens 4-5 Bücher. Manchmal passiert es auch, dass ich kaum Zeit finde oder auch eine Leseflaute habe, dann können es nur 2-3 Bücher werden. Aber mehr als 5 in einem Monat? Das wäre drei rote Kreuzchen im Kalender wert. Außer ich lese nur kleine 200-Seiten-Bücher. Dann schaffe ich auch 10 Bücher. Oder wenn ich den Kindern bei der Arbeit Kinderbücher vorlese. Da sind das dann schon mal 15-20 Bücher im Monat. Aber die zählen für mich irgendwie nicht wirklich. Obwohl ich manchmal welche rezensiere oder empfehle. Na ja. Ihr seht, es schwankt sehr. Unglaublich sehr. Aber wie viele Bücher bekomme ich denn monatlich Zuwachs in meiner SuB Familie?
     Lasst mich mal kurz überlegen, welche Bücher ich mir diesen Monat alle zugelegt habe. ... ... ... Oh mein.... Ach du lieber.... Was zum.... Okay, ich bin eindeutig süchtig. Bei 16 Büchern habe ich aufgehört zu zählen. Kein Wunder, warum am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig bleibt. Mensch, das schockiert mich grad wirklich! Ich dachte, ich wäre unter 10 geblieben. Deswegen zähle ich jetzt einfach nicht weiter, sonst komme ich noch über 20 und dann breche ich in Tränen aus. Ich will meinen SuB doch im zweistelligen Bereich halten!
Hallo, mein Name ist Sarah und ich bin süchtig nach Büchern. - Hallo Sarah!
Ich sehe es vor mir. Der Kreis der anonymen Süchtigen. Obwohl es ja jetzt nicht mehr anonym ist, wo ich es öffentlich mache. Ich kleiner Held.

Okay, werden wir wieder Ernst: Ihr seht, ich lege mir mindestens das Doppelte an Büchern im Monat zu, als dass ich sie lese. Ich habe auch meinen SuB nicht mehr angeschaut (bzw gezählt) seit.... Seit einigen vielen Wochen. Der letzte Stand war bei einer anderen SuB-Sonntag Frage und danach kamen glaube ich auch noch einige neue Bücher dazu. Das ist wie mit dem Auf-Die-Waage-Stellen. Man weiß, man hat wochenlang Schokolade und Kekse und Eis und Pudding in sich reingeschaufelt, erwartet aber mindestens nicht zugenommen zu haben. So geht es mir mit meinem SuB. Euch auch? :D

Als kleinen Tipp gebe ich euch noch auf den Weg: Beantwortet diese Frage und beantwortet sie ehrlich. Dann seht ihr das, was ich persönlich nicht für möglich gehalten habe. Ich übertreibe es mit den Büchern! Aber ich muss auch gestehen: Die liebe Maike hat Bücher aussortiert und einige habe ich von ihr günstig bekommen und andere habe ich aus der Buchschachtel um die Ecke. Das heißt, ich habe nicht soooo viel Geld für Bücher ausgegeben. Merkt ihr? Ich verhalte mich wie eine Süchtige! Es ist nicht so schlimm, du hast ja da noch ein Hintertürchen und da noch eins und es ist ja nicht so tragisch, wenn du nicht den vollen Preis oder gar nichts bezahlt hast. Typisch.
Immerhin rauche ich nicht oder spiele mich in Schulden oder andere schädliche Suchten, ne? Es könnte immer schlimmer sein und ich glaube, Bücher sind noch die harmloseste aller Süchte. Dann bin ich jetzt beruhigt und wünsche euch einen wundervollen Tag nach meinem kleinen, aber feinen Anfall von Selbsterkennungskrise.

Kommentare:

  1. Hey Sarah,

    Es ist so amüsant diesen Beitrag zu lesen. Irgendwie finde ich mich da ein kleines wenig wieder. Danke für deine tollen Beiträge. Du zauberst immer wieder ein lächeln in mein Gesicht :-*

    Deine Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Miri, das bedeutet mir so viel!

      Ich danke erstmal DIR für die Fragen jede Woche! So diszipliniert bin ich im Leben nicht und ich merke durch dich immer wieder, dass mein SuB wirklich zu groß ist und ich mich zusammenreißen muss. Sonst hätte ich meine Bücher vor der Nase und würde weiter kaufen und kaufen und kaufen. Immer weiter so, Süße!

      Deine Herbsti ♥

      Löschen
  2. Das passt schon eher zu dir, nach dem ersten Schock mit dem Bücher aussortieren!
    Ich habe aber dasselbe Problem.. Es gibt aber auch immer so viele tolle bücher und Sonderangebote... Ich habe mir jetzt eine Regel aufgestellt, die ich schon stolze 4 Tage durchhalte. Ich lese 5 Bücher und darf mir dafür 1 kaufen. Total brutal oder? Läuft aber ganz gut bis jetzt. Aber das kann auch daran liegen, dass ich komplett pleite bin. Naja sh+t happens.
    Komisch dass mein Freund mir nicht dabei helfen will :D Ich verstehe es nicht.. Er kam mit dem Argument, dass ich ihn anmotze, wenn ich mir in dieser Zeit ein Buch kaufe und er mich an meine Regel erinnert. :D Koooooomisch.

    Bussi,
    Maike.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, das Bild mit dem Bücherausmisten war doch aber echt witzig. Da darf ich euch doch mal schocken, oder?

      Wow, das hältst du wirklich durch? Ich bin wahnsinnig stolz auf dich, Maike. Das ist ja der Wahnsinn! Im Leben hätte ich nicht diese Disziplin für sowas. Dafür bin ich zu süchtig nach Büchern. Aber es könnte schlimmer sein. Wir alle haben unsere kleinen Süchte. ^^
      Halte das nur weiter durch! Wie klein möchtest du deinen SuB denn bekommen?

      Oh ja, solche Reaktionen kenne ich auch. Nur meine Mama ist noch fleißig dabei, mich von Bücherläden wegzuschieben, wenn wir einen sehen. Motz ihn einfach dann an, wenn er zulässt, dass du deine Regel brichst. Dann wird er dich früher oder später schon unterstützen. ^^

      Drück dich
      Herbsti ♥

      Löschen
  3. Hey Sarah,

    Es ist so amüsant diesen Beitrag zu lesen. Irgendwie finde ich mich da ein kleines wenig wieder. Danke für deine tollen Beiträge. Du zauberst immer wieder ein lächeln in mein Gesicht :-*

    Deine Miri

    AntwortenLöschen
  4. Haha, dieser Vergleich am Schluss :´) Kommt mir irgendwie bekannt vor^^ Und wie du einfach solche Dinge in Worte fassen kannst, einfach genial!

    Liebste Grüße, (noch eine andere) Miri von www.blogvonmiri.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke Miri! Das versüßt mir meinen Tag total! Ich liebe es, wenn ich andere mit meinen Posts beglücken kann. Und wenn sich jemand so für meinen Schreibstil begeistern kann, motiviert mich das total! Tausend Dank für deine warmen Worte! ♥

      Liebste Grüße
      Herbsti ♥

      Löschen