Trimagisches Turnier: Aufgabe 1.2


Und wieder gibt es einen neuen Buchstaben von mir! Freut ihr euch schon?
Allerdings werdet ihr heute ein wenig Zeit für mich brauchen. Ich erzähle euch nämlich heute eine Geschichte, die wirklich wahr ist (Quelle: J.K.R.). Es ist die Geschichte von Minerva McGonagal.

Die junge Minerva wuchs mit zwei jüngeren Brüdern (Malcolm und Robert Junior - nach ihrem Vater Robert McGonagall) unter strenger Geheimhaltung ihrer magischen Fähigkeiten in einem kleinen Muggeldorf auf. Ihre Mutter, Isobel Ross, war eine Hexe, die ihrem Mann, einem Muggel, ihre magische Seite jahrelang verheimlichte.
Als die kleine Tochter geboren wurde, bestand Isobel darauf, ihre Tochter nach ihrer Großmutter Minerva zu benennen, doch Robert war dieser Name zu ungewöhnlich. Dennoch entschieden sie sich kurze Zeit später dafür. Früh zeigte die junge Minerva eine Seite, vor der sich ihre Mutter immer gefürchtet hatte. So schloss sie sich oftmals mit ihrer Tochter ein, sodass ihr Mann davon nichts mitbekommen musste. Allerdings hielt sie diesem Druck nicht lange Stand und beichtete ihm kurze Zeit später alles.
Da Robert ein sehr ehrlicher Mann war, schockierte ihn das Geheimnis seiner Frau zutiefst. Das Vertrauen war für immer fort, doch sie liebten sich deshalb nicht weniger.

Als der Brief dann endlich eintrudelte, weinte Minervas Mama vor Stolz - aber auch voll von Neid. Dort angekommen erwies sie sich als Hutklemmer.

Hutklemmer sind neue Hogwartsschüler, deren Einordnung in eines der vier Häuser länger als 5 Minuten andauert. Dies geschieht außerordentlich selten; vielleicht einmal in fünfzig Jahren! Wir allerdings kennen nur zwei Hutklemmer. Minerva McGonagall  und Peter Pettigrew (Slytherin und Gryffindor).
FUNFACT: Hermine Granger und Neville Longbottom hatten es auch fast in die Liste der Hutklemmer geschafft. Sie waren bei ca. 4 Minuten knapp unter dem Zeitlimit. Na, was glaubt ihr, zwischen welchen Fächern sich der sprechende Hut nicht entscheiden konnte?
Nachdem der sprechende Hut also lange schwankte, ob er Minerva nun nach Ravenclaw oder Gryffindor schicken sollte, wurde es dann doch Gryffindor. Dort zeigte sich ihr auffallendes Talent für Verwandlung und war auch sonst die beste Schülerin des Jahrgangs.
Sie erhielt Unmengen an Auszeichnungen und engagierte sich auch sonst sehr in Hogwarts. So war sie Vertrauensschülerin und sogar Schulsprecherin und gewann den Bester-Newcomer-Preis von Verwandlung Heute. Außerdem hatte sie Spitzennoten in den ZAGs und UTZs.
Unter Anleitung ihres inspirierendes Verwandlungslehrers, Albus Dumbledor, hatte sie es dann auch geschafft, Animagus zu werden. (Eine getigerte Katze)
Dies wurde natürlich im Zaubereiministerium erfasst!
     Was ihr vielleicht noch wissen solltet: Im ersten Harry Potter Film, als Harry gezeigt wird, dass sein Vater ein angesehener Quidditch Spieler war, sieht man in der Vitrine auch eine Auszeichnung von McGonagall.


Woher das kommt? Die gute Minerva war eine überaus begabte Spielerin gewesen, obwohl sie Quidditch nach ihrer Schulzeit aufgab. Dennoch brennt ihr Herz heute noch dafür. Vielleicht erinnert ihr euch.

Nach ihrer Zeit in Hogwarts wollte sie noch einmal ihre Familie besuchen und einen Sommer dort verbringen, ehe sie nach London aufbrechen wollte; denn sie hatte eine Stelle im Zaubereiministerium angeboten bekommen. Zuhause angekommen verliebte sie sich Hals über Kopf in einen Muggeljungen, Dougal McGregor, der ihr dann auch einen Antrag machte. Sie nahm ihn an, verheimlichte die Neuigkeit allerdings ihren Eltern.
In dieser Nacht lag sie lange wach und dachte über die Folgen ihrer Entscheidung nach. Sollte sie ihn wirklich heiraten, führte sie ein Leben wie ihre Eltern. Sie würde ihren Kindern das Lügen lehren und sich selbst praktisch aus der Zaubererwelt ausschließen. Das konnte sie nicht über ihr Herz bringen, sodass sie Dougal mit gebrochenem Herzen zurückließ. Die Wahrheit konnte sie ihm ja nicht sagen.

Im Ministerium war Minerva allerdings sehr unglücklich gewesen, sodass sie nach zwei Jahren eine riesige Beförderung ablehnte und einen Brief nach Hogwarts schrieb mit der Bitte um einen Lehrposten. Die Eule kehrte binnen Stunden mit einem Stellenangebot in Verwandlung zurück, unter dem Leiter des Fachbereichs, Albus Dumbledore.

Als sie von ihrer ahnungslosen Mutter in einem Brief über Klatsch und Tratsch erfuhr, dass Dougal später eine andere Bauerstochter heiratete, schüttete sie sie Albus, der sie weinend in ihrem Klassenzimmer fand, ihr Herz aus. Daraufhin verriet Albus ihr einige seiner tiefsten Familiengeheimnisse, sodass auf dieser Grundlage eine einzigartige und feste Freundschaft entstand.

Ihrem damaligen Chef im Ministerium, Elphinstone Urquart, blieb Minerva in all der Zeit verbunden, sodass er sie irgendwann in Schottland besuchte. Dort machte er ihr einen Heiratsantrag, den sie ablehnte, da ihr Herz immer noch an Dougal hing.
Doch Elphinstone gab nie auf und nachdem Dougal gestorben war, empfand Minerva das als Befreiung und sagte endlich ja!
Der mittlerweile ergraute und pensionierte Elphinstone kaufte Minerva ein Haus in Hogsmeade, in das sie gemeinsam zogen. Ihren Nachnamen behielt sie dennoch.
Nach drei Jahren überglücklicher Ehe starb Elphinstone an einem bis der Giftigen Tentakel. Minerva brachte es nicht über sich und zog nach der Beerdigung aus ihrem gemeinsamen Haus aus. Sie fand wieder Unterschlupf in ihrem kleinen Schlafzimmer in Hogwarts, das sie von ihrem Klassenzimmer aus durch eine versteckte Tür erreichen konnte.
So, ihr Lieben. Erstmal vielen Dank für eure Geduld. Das war ein sehr langer Text, aber wir wollen es euch ja auch nicht einfach machen. Ich finde es so super interessant, versteckte Dinge zu erfahren, die man nicht aus den Büchern lernen kann. Deshalb habe ich euch die für mich spannendste Geschichte ausgesucht und mit euch geteilt. Und da der Text an sich schon so lang ist, spanne ich euch auch nicht weiter auf die Folter und gebe euch die Frage weiter. Diese Frage ist nicht einfach, denn es gibt mehrere Möglichkeiten. Welche die richtige Antwort ist, seht ihr dann, wenn eure Antwort in die vorgegebenen Maße passt. (:

Wie hieß der Mann, dem Minerva ihr Herz schenkte?

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _     _ _ _ _ __

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen