Bibliotheksflohmarkt

Eigentlich wollte ich euch schon lange mal unsere örtlichen Bibliotheken zeigen, aber irgendwie komme ich nicht dazu. Am Samstan bin ich aber schnell in unsere Bücherei geflitzt, die gerade einen Flohmarkt veranstaltet. Da kann man dann Bücher kaufen und CDs und Filme und Spiele.... Alles, was sie aussortiert haben, kann man günstig erstehen. Und wie günstig!

Kurze Info am Rande: Das hier ist unsere Stadtbibliothek von außen Ich liebe dieses alte Gebäude! Früher war dort ein Einkaufscenter drin, das ich gerne noch miterlebt hätte. Wie passend, dass auf der gegenüberliegenden Straßenseite das Museum genau das gerade ausstellt. Aus Knopf wurde dann eben Bücherei. Und nun sind wir heute hier und haben ein riesiges Haus voll mit Büchern zum Lesen!
Aber heute sind wir aus einem anderen Grund hier, deshalb klär ich euch ein anderes Mal genauer auf.

Denn heute geht es um einen kleinen Flohmarkt, der gar nicht so klein ist. Am Samstag hat er begonnen und dauert nun noch die ganze Woche an. Immer zu den Öffnungszeiten der Bibliothek.
Dienstag: 10 - 18 Uhr
Mittwoch: 14 - 18 Uhr
Donnerstag: 10 - 19 Uhr
Freitag: 10 - 18 Uhr
Samstag: 10 - 16 Uhr
Am 9. endet das Spektakel dann und ich empfehle jedem, der Zeit hat und jedem, der in der Nähe wohnt, dem Verkauf einen kleinen Besuch abzustatten. Denn die Bücher, die ich da gefunden habe, sind echt nicht sooo alt!
Der Veranstaltungsraum befindet sich im Keller, man geht also einmal durch die Halle und kommt zu einer Treppe (und Aufzug! Relativ barrierefrei). Es sieht aus wie in einem Kino und wer hatte nicht schon immer heimlich Träume davon, in einem Kino Bücher zu kaufen?
Na ja. Ich.
Aber stellt euch das mal vor! Man schaut im Kino einen Film und am Ende kann man dann unten beim Ausgang das Buch dazu kaufen. DAS wär doch mal ein Verkaufsschlager! Ich würde wahrscheinlich fast alle Bücher kaufen.
Ok, zurück zum Thema. Ich habe auch ein Bild vom Kino für euch!


Links könnt ihr noch sehen, dass es dort weiter geht. Da sind bis zur Wand links noch Tische voller Bücher aufgestellt. Ich habe auch einige Lieblingsbücher entdeckt! Am Liebsten hätte ich gern alle mitgenommen und an euch weitergegeben! Rechts waren auch noch Tische mit Sachbüchern, aber unten, was ihr da seht, war der Tisch mit Jugendbüchern. Die erste Sitzreihe war voll mit Kartons, in denen CDs, Hörbücher und Filme zu finden waren. Das hätte aber den zeitlichen Rahmen gesprengt, sodass ich mich nur mit den Büchern beschäftigt habe.
Die blauen Kisten unten waren voll mit Mangas und Comics. Sehr viel One Piece. Sehr, sehr viel! Und auch ein wenig Lucky Luke und anderes, aber dazu später mehr.
Ich kam genau eine Stunde nach Beginn an und die Leute hatten sich schon riesige Stapel gesichert und auf den Plätzen verteilt. Viele blätterten noch in Büchern, wenn sie unsicher waren.

Einige waren sehr viel cleverer als ich. Ich hatte meine Tasche ausgeräumt und dachte, das würde mir reichen. Tat es nicht. Ich hätte einen Korb oder eine Extratasche mitnehmen sollen, aber das konnte ich vorher nicht wissen.
Doch konnte ich.
Natürlich kann man das wissen.
Wer kommt da nicht voll bepackt wieder raus und schleppt sich das Kreuz kaputt? Als ob man nur ein - 2 Bücher mitnimmt. Klar doch. Ich Dummerchen.
Ich zeige euch jetzt einmal einen kleinen Ausschnitt an Büchern, die auf dem Jugendbuchtisch lagen.


Es gab sogar die gesamte Evermore Reihe! Wahnsinn, oder? Ich hab echt überlegt, sie zu kaufen, aber irgendwie dann doch gelassen. Manche Bücher sahen sogar wie neu aus, trotz des blöden Bücherei-Aufklebers. Die stressen mich extrem und ich werde versuchen, sie abzupulen.

Bevor ich euch noch meine Ausbeute zeige, möchte ich euch noch etwas ans Herz legen. Wenn ihr an sowas interessiert seid, schaut doch mal regelmäßig in die Zeitung. Oder hat eure Stadt eine Homepage mit Veranstaltungskalender? Da sollte sowas auch drinstehen! Ich bin mir sicher, dass jede Bibliothek irgendwann so aussortieren wird und ich finde einige Bücher noch sehr aktuell. Saeculum sehe ich heute noch in Buchhandlungen. Bleibt aktiv, dann findet ihr vielleicht auch Buchtauschbörsen in eurer Stadt!

So, nun aber zu meiner Ausbeute. Wie viel habe ich bezahlt? Ist das Ganze wirklich so billig? Was habe ich gefunden und mitgenommen? Ist meine Tasche gerissen?

Erst einmal: Nein, meine Tasche lebt noch. Knapp, aber sie lebt noch! Ein Hurra darauf! HURRA!
 Und jap. Sie haben alle in die nicht so große Tasche gepasst und ich bin wie Gollum nach Hause gelaufen. Gekrümmt und mit Buckel.

Dann schauen wir uns mal die Bücher an. Insgesamt 13 Bücher habe ich mitgenommen. Die Godspeed Bücher bekommt die liebe Maike nachträglich zum Geburtstag von mir, ebenso Saeculum und Ich gegen dich. Coraline war das erste Buch, das mir ins Auge gesprungen war und ich bin so glücklich darüber! Immer wieder gehe ich in Buchhandlungen und hoffe, es zu finden (ich mag es nicht, Bücher zu bestellen. Ich will sie suchen, finden und mich darüber freuen).
Seit Ewigkeiten suche ich dieses Buch! Der Film war ja schon ein wenig krass, ne? Für einen Kinderfilm...
Niemalsland ist ein Comicbuch, das ich gekauft habe, weil ich das normale Buch gelesen und geliebt habe. Vielleicht schreibe ich mal einen Vergleich, dann sollte ich ersteres aber noch einmal rereaden. (:
Die Simpsons habe ich meinem Bruder mitgebracht, weil ich keine Konsolenspiele entdeckt habe. Schade eigentlich, bestimmt war ich schon zu spät und irgendwer hat einfach den ganzen Karton gekauft.
Irische Märchen mussten einfach mit. Sowas von unbedingt.
Wir Kinder vom Bahnhof Zoo habe ich als Geschenk mitgenommen. Für wen, weiß ich noch nicht, aber es sieht aus wie neu und das Buch muss jeder mal gelesen haben.
Kein Zurück mehr und Simpel haben mich einfach so spontan interessiert und schwupps, sind sie dabei.

Und jetzt zum spannendsten Teil überhaupt. Was hat mich der Spaß gekostet?
Na, was glaubt ihr, was ich dafür gezahlt hab? 25 Euro? 40 Euro? Oder doch nur 20? Der Neupreis liegt ja schon weit über 100 Euro, da wäre alles drunter doch ein Schnäppchen! Na, dann haltet euch fest, denn das, was ich bezahlt habe, liegt 100% unter dem, was ihr vermutet habt. Ich habe genau...
... ... ... ganze 12 Euro bezahlt. Zwölf. Mickrige. Euro. Für so viele tolle Bücher.
Und es gab noch so viele mehr! Ich werde die Woche bestimmt noch einmal hingehen! Am Geld wird es bestimmt nicht scheitern. Eher am Platz daheim. Aber egal. 12 Euro für 13 Bücher gibt es sonst im Leben nirgends! Das war so extrem günstig. Ich fass es nicht. Als sie das sagte, dachte ich mir: Wirklich? Im Ernst jetzt? Und hab Luftsprünge gemacht vor Freude!

Habt ihr auch schon solche Bücherschnäppchen gemacht? Oder andere, vielleicht Klamotten oder Filme oder Möbel? Ich liebe Schnäppchen! Da freut man sich am Ende noch viel mehr drüber! Berichtet mir und erzählt mir doch, ob ihr vielleicht schon viel billiger eingekauft habt. ♥

Kommentare:

  1. Huhu Sarah,

    ich liebe Flohmärkte!
    In der Bücherhalle sind diese natürlich noch schöner, weil man sich darauf verlassen kann, viele viele Bücher zur Auswahl zu haben :-)

    Ein so drastisches Schnäppchen habe ich noch nicht gemacht, aber schon vergleichbare. Es ist immer schön, wenn man etwas fidnet, das einem gefällt. Ich habe da sogar auch schon Schätze entdeckt, die mir soo gut gefallen haben, aber auch welche, die ich seit Jahren gesucht habe :P

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen :-)

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ja echt ein paar tolle Bücher bekommen und zu dem Preis... nicht schlecht. Saeculum ist ein richtig tolles Buch und fand ich auch viel besser als Erebos.

    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo und Simpel möchte ich auch unbedingt noch lesen.

    Ich hab auf jeden Fall auch Lust bekommen Bücher zu kaufen, nur leider ist der große Büchermarkt bei uns immer dann, wenn ich nicht Zuhause bin. Ziemlich blöd :D

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    in welcher Stadt wohnst du den? Habe ich das in diesem Beitrag wirklich überlesen?

    Ganz liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen