Sind die Aliens unter uns?


Achtung, Verschwörungstheorie!
Oder auch nicht, wir werden sehen.

Erst einmal: Einen wundervollen Abend wünsche ich! Wenn er es nicht ist, lass es zu einem werden und lass dich berieseln von ein paar lauwarmen Worten über Aliens.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass unsere Jugendbücher langsam immer öfter das Thema Außerirdische aufgreifen. Vampire und Werwölfe sind ja mittlerweile nicht mehr so angesagt und das Sexthema lässt hoffentlich auch langsam mal nach (das lockt die komischsten Leute aus ihren Ecken und ich habe Dinge gelesen, die ich niemandem zumuten will).

Ehrlich gesagt finde ich das sogar recht spannend. Du auch? Warum?
Wahrscheinlich liegt der Reiz im Unbekannten. Wer weiß schon, ob es Aliens gibt? Und wenn es sie gibt... Wie sehen sie aus? - Wie E.T? Sind sie kleine grüne Männchen mit einem spitzen Kopf und riesigen Augen? Wie sind sie hier auf die Erde gekommen und wieso überhaupt? Gibt es Krieg? Wollten sie uns auskundschaften? Wollen sie vielleicht Krieg? Kamen sie in Raumschiffen zu uns, wie wir sie in Filmen kennen?
Irgendwie kann man keine der Fragen beantworten und doch gibt es die unterschiedlichsten Anschauungsweisen.

Ich habe in den letzten Wochen sogar zwei verschiedene Reihen gelesen, in denen es um Aliens geht. Um Spoiler zu vermeiden, werde ich die Reihen nicht beim Namen nennen. Wenn du weißt, worum es geht, verrate bitte nichts in den Kommentaren. Es soll ja spannend bleiben. (;

In der ersten Buchreihe ging es um Aliens, die auf die Erde gekommen sind, um sich selbst zu retten und die Menschen als Versuchskaninchen zu benutzen. Wie sie herkamen weiß ich leider nicht mehr, aber ich weiß ihre wahre Erscheinungsform: Sie sind Schatten. Einfach nur wabernde Schatten, die sprechen können. Keine grünen menschenähnlichen Männchen, keine ETs, keine gruseligen Gestalten. Die Idee gefällt mir ziemlich gut und viele von euch denken sich jetzt: Hä? Das kenn ich aber anders!

Und da wären wir schon bei Reihe zwei. In der zweiten Buchreihe sind die Aliens auf die Erde gekommen, weil ihr Planet zerstört wurde und sie keine andere Überlebensmöglichkeit hatten. Sie wollen nichts Böses und einfach nur leben. Ihre wahre Gestalt ist ähnlich wie oben, nur das komplette Gegenteil. Ihre wahre Gestalt ist: Licht. Ja, genau. Licht. Witzig, was? Du glaubst nicht wie verwirrt ich manchmal war, denn in dieser Reihe sind die Schattengestalten auch Aliens, aber BÖSE Aliens. Wenn das mal nicht die erste Buchreihe komplett auf den Kopf stellt?

Diese zwei Varianten haben aber auch etwas gemeinsam: In beiden Fällen können sich die Außerirdischen in menschlicher Gestalt zu erkennen geben und so unbemerkt unter uns leben. Zu komisch, dass ebenso in beiden Reihen dazu kommt, dass die Aliens eine perfekte Figur annehmen und unfehlbar gut aussehen und jeder sie toll findet. Hach, was für ein Zufall. Hätte ich genauso gemacht, machen wir uns nichts vor.
Wenn du ein Alien wärst, welche Form würdest du annehmen? Wie würdest du aussehen wollen? Wärst du ein Doppelgänger oder suchst du dir etwas Eigenes aus? Ich weiß es ehrlich gesagt noch gar nicht, ich weiß nur wie meine Figur aussehen würde. Ich glaube, ich würde ich sein wollen, nur ohne die kleinen Makel, die ich so überall habe. Mal da ein bisschen weniger, da nicht ganz so kantig, blablabla. Kennen wir alle, oder?

Irgendwie hoffe ich ja auf mehr Bücher mit dieser Thematik. Darüber gibt es so viel zu schreiben und was ich bisher gelesen habe war echt atemberaubend. (Ich sag nur: Lieblingsbücher) Gleichzeitig habe ich auch Angst davor, dass das jetzt zum neuen Trend wird und wieder die komischsten Gestalten ans Tageslicht gekrochen kommen. So komische Sachen will ich dann doch nicht lesen. Aber das weiß man ja nie vorher - Und je schlechter ein Buch, desto besser das nächste, oder?

Kommentare:

  1. Ich fand auch, als ich die eine Reihe gelesen habe, dass es soooo cool war und "erfrischend". Was leider nicht in diese Richtung geht, ich dir aber wirklich empfehlen kann, weil es sooooo realitätsnah ist, ist "Infernale" von Sophie Jordan und "Flawed" von Cecelia Ahern.
    LG Maike.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Infernale ist realistisch? Ich dachte, das wär Fantasy /SciFi Zeug! Ohaaaa! So kann man sich irren, wenn man sich nicht informiert. :D

      Danke dir! ♥

      Löschen