Rezension: Aber erst wird gegessen - Dietmar Bittrich




ISBN: 978-3-499-63050-7
Verlag: RORORO
Seiten: 320
Preis: 9,99 €
Quelle: Rowohlt


Da ist sie wieder, die bucklige Verwandtschaft …

Eben erst haben wir ihre Geschenke entsorgt, da
stehen sie schon wieder auf der Matte: unsere Cou­sinen, Schwäger und Tanten, Onkel und Patchwork-Verwandten. Schöner sind sie nicht geworden. Was sie erzählen, kennen wir längst. Ihr Gesang ist dünn, ihre Gaben sind dürftig. Dafür wollen sie auf unsere Kosten ausgiebig essen und trinken. Die Kinder ziehen sich an piepende Tablets zurück, Oma hält es für ihren Geburtstag. Wir nennen es Weihnachten und sind fest entschlossen zu überleben.

Na, da hat mein SuB-Glas ja ganze Arbeit geleistet mit einem Weihnachtsbuch im Sommer. Aber es wurde gezogen und ich habe es gelesen! Und ich bin froh drum, es im Sommer gelesen zu haben. Wirklich abgekühlt hat es mich nicht. Warum? Das erfahrt ihr nun Stück für Stück.

Büchertauschbörsen - Tauschen statt wegwerfen!

Guten Morgen ihr Lieben! Heute habe ich wieder ein wundervolles Thema für euch, das auch mal wieder zum Nachdenken anregt. Manchmal, wenn ich zur Mülldeponie fahre, um alten Schrott loszuwerden, werde ich immer ganz traurig. Warum? Weil ich dann am Container mit den Büchern vorbeikomme und da einfach sooooo viele soooo tolle Bücher drin liegen, die einfach vernichtet werden. Sowas Trauriges. Mal abgesehen davon, dass man mit alten Büchern noch super basteln kann, wenn der Inhalt nicht so ganz stimmt. ;D

Ich hatte nur meine Handykamera dabei, weil es so unglaublich gestürmt, geregnet und gewittert hatte. Also nehmt mir die nicht so gute Bildqualität bitte nicht so übel. (:

Hier mal ein Bild von meinen tropfenden Haaren direkt nach meiner Ankunft. Da war ein riesiges Buch, das so groß war wie ich selbst! Da musste ich einfach ein Foto machen, egal wie nass und kallt mir war! Aber nun gut. Nach der Arbeit bin ich dann direkt zur Stadtbibliothek in Weil am Rhein gefahren und hab mich tierisch auf die Büchertauschbörse gefreut. Seit Jahren gehe ich immer wieder mal hin und ich bin erstaunt, wie sehr sich das Konzept gewandelt hat. Noch erstaunlicher ist allerdings, dass trotz des extrem schlechten Wetters doch einige gekommen waren und sich nicht abhalten ließen.

Rezension: 28 Tage lang - David Safier




ISBN: 978-3-463-40640-4
Verlag: Kindler
Seiten: 416
Preis: 9,99 €
Quelle: Rowohlt


Warschau 1943: Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 Tage.

28 Tage, in denen Mira Momente von Verrat, Leid und Glück erlebt.
28 Tage, in denen sie sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört.
28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben.
28 Tage, um eine Legende zu werden.

Als ich dieses Buch zum ersten Mal im Buchladen gesehen habe, dachte ich direkt an eine Zombieapokalypse. Das liegt vielleicht ein klein wenig an meiner Begeisterung für Zombiegeschichten. Erstmal war ich natürlich sehr enttäuscht, aber im Grunde habe ich es dann doch mitgenommen, wie ihr sehen könnt.
Obwohl ich doch recht skeptisch war, was das Thema des Buches und den Humor des Autors bezüglich in Verbindung betrifft. Seine anderen Werke Mieses Karma, Happy Family etc waren für mich keine großen Highlights, aber irgendwie musste ich dieses Buch dann trotzdem haben.

Rezension: Gestorben lebt man besser - Cara Julie Kather




ISBN-10: 1530783704
Verlag: Selbstverlag
Seiten: 334
Preis: 11,72 €
Quelle: Amazon


Carter Dayle ist 23 Jahre alt und bereits unumstößlich überzeugt, die einzig wahre Antwort auf die drängende Frage, wie man am besten lebt, zu kennen. Nämlich gestorben. Eine Überzeugung, für die sie Morde begeht.
Eine Überzeugung, die sie in die Psychiatrie bringt. Zu ihm. Johan Doss, einem hübschen Seelenklempner, der sie irgendwie anders behandelt als jeder andere. Beide sind auf irritierende Weise von dem anderen angezogen.
Durch ihr Verhältnis gefährdet jeder der beiden einen wichtigen Teil von sich. Doch kann man jemanden wieder gehen lassen, der einfach so anders ist als alle anderen?

Dieses Buch habe ich geschickt bekommen von der wundersüßen Autorin persönlich. Sie ist so unglaublich lieb und zuvorkommend, sodass ich mich immer mehr über das Buch gefreut habe. Dann kam es an und ich habe direkt angefangen zu lesen, weil ich dieses Thema total spannend finde! Da hatte ich ziemlich hohe Erwartungen.

Tutorial: Süße Miniaturbücher ♥


Herzlich Willkommen meine Lieben zu meinem ersten Tutorial!

Man, man, man. So ein Tutorial macht echt viel Arbeit! Ich musste alle Videos nochmal drehen, weil sie viel zu groß waren! Das kommt davon, wenn man in HD dreht. Die Clips wurden aber soooo super, dass ich tagelang versucht habe, die zum Laufen zu kriegen, aber überall gibt es Upload-Limits, die meine Clips übersteigen und skalieren funktioniert auch nicht so, wie ich das möchte. Dann habe ich also für euch die Kamera neu eingestellt und alles nochmal gemacht. Was ich nicht alles für euch mache, meine Lieben! Leider ist die Qualität nun aber nicht die Beste.

EDIT: Ihr glaubt es nicht. Selbst die neu gedrehten Videos wollten nicht! Ich bin schier am Verzweifeln und habe fast aufgegeben, bis... Ja, bis der wunderbare Jannik aka Das Meisterlein mir seine helfende Hand reichte. Vielen, vielen, vielen lieben Dank! Ohne dich wäre dieses Tutorial irgendwann in den Tiefen meiner Entwürfe verloren gegangen. ):

Trimagisches Turnier: Aufgabe 2 - Sammlung


Guten Abend meine Lieben und Willkommen zurück! Ich sammle hier alle eingereichten Bilder, die bisher bei mir angekommen sind. Haltet euch ran, die Zeit wird seeeehr knapp! Wenn ihr mit dieser Aufgabe schon Schwierigkeiten hattet, kann ich euch nur eines sagen: Die nächste Aufgabe wird noch schlimmer. :D
Wir werden hier noch keine Beurteilungen abgeben! Sucht gar nicht erst nach Hinweisen, die wird es nicht geben. (;

SuB-Sonntag #13 + #14 + #15 !!!

Es ist Sonntag! Und ich habe seit ganzen drei Wochen nicht mitgemacht! Beziehungsweise seit 2 Wochen und heute mache ich wieder mit. Man, ich hatte so unendlich viel zu tun und dann habe ich auch gar nicht mehr daran gedacht. Das tut mir sooooo leid! Aber heute hole ich natürlich alle Fragen nach und ich freue mich riesig darauf! Und die nächsten Wochen werde ich wieder konsequent mitmachen! Hoffentlich (;

Wie viel Geld gebt ihr im Monat durchschnittlich für Bücher aus?

Uiuiui, diese Frage lässt sich für mich gar nicht so einfach beantworten. Aber der grobe Durchschnitt sind schon mindestens 50 Euro. Es passiert mir schon ab und an, dass ich in meine Lieblingsbuchhandlung gehe und dann plötzlich 50 Euro bezahle. Ob ich dann mehr Taschenbücher oder Hardcover habe, ist unterschiedlich. Manchmal aber gehe ich direkt bei neuem Lohn in den Osiander und stöbere, wobei ich mir dann immer 50 Euro als höchstlimit festlege (wenn ich gerade so viel ausgeben darf) und versuche dann auch, dieses nicht zu überschreiten. Wenn ich Ende des Monats dann noch etwas über habe, kann das schon sein, dass ich nochmal Bücher kaufe.
Momentan habe ich mir zwar vorgenommen, keine Bücher mehr zu kaufen, um meinen SuB nicht wachsen zu lassen, aber irgendwie klappt das nicht so ganz. Ich kaufe zwar schon viel weniger Bücher (1-2 höchstens im Monat, wenn überhaupt), aber so ganz halte ich es dann doch nicht aus, keine Bücher zu kaufen. ):

Ich versuche mich heute relativ kurz zu halten bei den Fragen, sodass ihr keinen Roman lesen müsst, wenn ich gleich drei Fragen beantworten möchte. Also geht es gleich weiter:

Welches Genre liegt hauptsächlich auf eurem SuB??

Trimagisches Turnier: Aufgabe 2


Halli hallo meine Süßen!

Die erste Aufgabe des Trimagischen Turniers wird heute Abend um 18 Uhr auf Maikes Blog beendet. Falls ihr keine Zeit habt, weil ihr arbeiten müsst oder irgendwas anderes geplant habt, solltet ihr euch in euren Häusern zusammensetzen und jemanden auswählen, der uns die Lösung per Email schickt. Dann bekommt euer Haus auch ganz sicher die Punkte! (:

Nun aber möchte ich euch in die neue Aufgabe führen. Wann ihr damit beginnt, bleibt euch überlassen, solange ihr euch an die Fristen haltet. (;


Erinnert ihr euch noch an die zweite Aufgabe des Trimagischen Turniers in Harry Potter? Nein? Ihr kennt die Geschichte gar nicht? Na, dann erzähle ich euch nun etwas davon!
     Nachdem die Champions den Drachen das goldene Ei entwendet haben, mussten sie das Rätsel darum lösen. Soweit sind wir bei der ersten Aufgabe gewesen. Doch was nun? Nachdem sie das Rästel um das Ei gelöst haben - wie wir mittlerweile ja auch (Herzlichen Glückwunsch!) - bereiten sie sich auf die zweite Aufgabe vor.
Ich gebe euch nun den Text, den das Ei im Film enthält. Die Buchversion ist mir jetzt einfach zu lang und die hier bringt es ja auch ziemlich auf den Punkt. :D

Trimagisches Turnier: Aufgabe 1.6


Uiuiuiui! Heute gibt es das letzte Rätsel von mir! Dann wird es nochmal eins geben von Maike und dann ist die erste Aufgabe des Trimagischen Turniers auch schon vorbei! Da bin ich mal super gepannt, was ihr euch alle so zusammengereimt habt! Mal sehen, ob ihr überhaupt darauf kommt! Ich finde es wirklich extrem schwer, vor allem die Endlösung!

Deshalb gibt es heute wieder etwas Einfaches für euch, damit wir entspannt in die nächste Runde gehen können. Ich würde euch gerne ein paar Tipps geben und euch nach meinem Lieblingscharakter in Harry Potter suchen lassen, aber Peeves hat nicht den Buchstaben, den wir brauchen. Also, was mache ich dann?

Ich erzähle euch eine Geschichte über einen Zauber. Einen sehr mächtigen Zauber, den nicht viele Zauberer benutzen können. Er zählt zu höherer Magie, sodass nur die Wenigsten dazu imstande sind, diesen Zauber zu erzeugen. Man munkelt, dass Todesser keinen solchen Zauber ausführen können. Der Einzige, der dies konnte, war Severus Snape.
Ein Beispiel für einen Misslungenen Zauber dieser Art war der Zauberer Raczidian, der deshalb von Maden gefressen wurde. Es wird zudem vermutet, dass dunkle Zauberer nicht in der Lage seien, diesen Zauberspruch anzuwenden, aber es ist auch bekannt, das die bekannte Dolores Umbridge ihn verwenden konnte.
Auch wurde dieser kleine Absatz in einem bekannten Buch veröffentlicht, in dem es heißt: Es ist offenkundig, dass ein Mensch, (...) sich auf gewisse Mittel stützen muss, die er vielleicht noch nie zuvor benötigt hat, und so ist dieser Zauber das erweckte geheime Selbst, das so lange im tiefsten Inneren schlummert, bis es benötigt wird, aber das nun ans Licht gebracht werden muss...

Vielleicht wissen einige von euch schon, um was es sich handelt, aber hier kommen die Tipps, die ihr braucht, um es ganz sicher herauszufinden:

Der gesuchte Zauber kann sich im Laufe deines Lebens verändern. Und zwar dann, wenn sich dein Charakter tiefgreifend verändert, du dich verliebst oder etwas in deinem Leben passiert, was es drastisch ändert. Diesen Zauber kann man für verschiedene Dinge einsetzen wie z.B. anonyme Botschaften an andere Zauberer zu senden.
Meistens aber hat dieser Zauber eine bestimmte Form, die es erlaubt, den Zauberer vor allem zu beschützen, was böse ist.
Na, wer weiß es? Ich bin mir sicher, dass ihr alle es herausgefunden habt!

_ _ _ _ _ _ _  

Trimagisches Turnier: Aufgabe 1.5


Meine Lieben, bald habt ihr alle Buchstaben für das Lösungswort! Freut ihr euch schon so sehr darauf wie ich mich freue? Wisst ihr eigentlich wie schwer es ist, sich ständig neue Dinge einfallen zu lassen? Obwohl ich ja nicht sonderlich kreativ war bisher. :D
Da alle meine Rätsel nicht mehr passen mit den Lösungsbuchstaben, kann ich alle geplanten Dinge über den Haufen werden (wie die Sphinx oder das Flaschenrätsel). Das fand ich so gute Ideen und dann? Brauchen wir einfach sehr seltsame Buchstaben!

Deshalb habe ich euch nun ein Suchrätsel gestartet. Darin solltet ihr 12 Wörter finden, die alle aus dem Harry Potter Universum stammen. Das heißt, dass ihr keine normalen Wörter wie Boot oder sowas finden solltet. Nur Begriffe aus dem Harry Potter Universum. Der Buchstabe, den ihr finden sollt, ist als Einziger in wirklich jedem Wort enthalten! Viel Spaß beim Rätseln. ♥

Trimagisches Turnier: Aufgabe 1.4


Und wieder gibt es eine neue Aufgabe für euch. Na, wie findet ihr die Idee bisher? Und die Umsetzung? Bin ich zu gemein? (:
Für den Fall, dass ich bisher zu gemein bin, gebe ich euch heute ein Rätsel, das ihr bestimmt alle kennt.
Das Rätsel der Sphinx in einem der Harry Potter Bücher! Denkt daran! Habt ihr es falsch, müsst ihr mit dem Leben bezahlen!

Erst denk an den Menschen der immer lügt,
der Geheimnisse sucht und damit betrügt.
Doch um das Ganze nicht zu verwässern,
nimm von dem Wort nur die ersten drei Lettern

Nun denk an das Doppelte des Gewinns
den Anfang von Nichts und die Mitte des Sinns

Und schließlich ein Laut, ein Wörtchen nicht ganz,
das du jetzt selbst von dir hören kannst.

Nun füg sie zusammen, denn dann wirst du wissen,
welches Geschöpf du niemals willst küssen.

_ _ _ _ _ _

So, habt ihr es gelöst? Dann sage ich euch jetzt, wie es weitergeht, sodass ihr den richtigen Buchstaben auch bekommt.

Trimagisches Turnier: Aufgabe 1.3


Ein neuer Tag ist angebrochen und somit auch ein neues, spannendes Rätsel für euch! Ich sage euch eins: Es wird schwer. Es wird richtig, richtig, richtig schwer. Nur zur Sicherheit, dass sich hier auch keiner langweilt. Denn wir hatten schon Befürchtungen gehört, die Rätsel seien zu einfach! Oder besser gesagt: Einige hatten Angst davor; denn wissen kann es ja keiner wirklich, so ganz ohne Rätsel. (;

Heute habe ich für euch eine Idee, die die liebe Maike vor mir hatte. Das heißt, es wird zweimal diese Ausführung eines Rätsels geben, nur mit anderen Fragen. Sorry Maike, mir gehen die Ideen aus und ich wusste nicht, wie man die anderen Rätsel nennt, die ich so liebe und die mir vorgeschlagen wurden. :D

Trimagisches Turnier: Aufgabe 1.2


Und wieder gibt es einen neuen Buchstaben von mir! Freut ihr euch schon?
Allerdings werdet ihr heute ein wenig Zeit für mich brauchen. Ich erzähle euch nämlich heute eine Geschichte, die wirklich wahr ist (Quelle: J.K.R.). Es ist die Geschichte von Minerva McGonagal.

Die junge Minerva wuchs mit zwei jüngeren Brüdern (Malcolm und Robert Junior - nach ihrem Vater Robert McGonagall) unter strenger Geheimhaltung ihrer magischen Fähigkeiten in einem kleinen Muggeldorf auf. Ihre Mutter, Isobel Ross, war eine Hexe, die ihrem Mann, einem Muggel, ihre magische Seite jahrelang verheimlichte.
Als die kleine Tochter geboren wurde, bestand Isobel darauf, ihre Tochter nach ihrer Großmutter Minerva zu benennen, doch Robert war dieser Name zu ungewöhnlich. Dennoch entschieden sie sich kurze Zeit später dafür. Früh zeigte die junge Minerva eine Seite, vor der sich ihre Mutter immer gefürchtet hatte. So schloss sie sich oftmals mit ihrer Tochter ein, sodass ihr Mann davon nichts mitbekommen musste. Allerdings hielt sie diesem Druck nicht lange Stand und beichtete ihm kurze Zeit später alles.
Da Robert ein sehr ehrlicher Mann war, schockierte ihn das Geheimnis seiner Frau zutiefst. Das Vertrauen war für immer fort, doch sie liebten sich deshalb nicht weniger.

Als der Brief dann endlich eintrudelte, weinte Minervas Mama vor Stolz - aber auch voll von Neid. Dort angekommen erwies sie sich als Hutklemmer.

Hogwartschallenge: Endbericht Mai



Guten Abend meine Lieben, endlich kommt der Rechnungsabschluss! (:

Freut ihr euch schon auf den Endbericht? Ich freue mich riesig! Ich liebe es, die Monate abzuschließen und euch wieder ein paar Überraschungen bereitzuhalten! Und heute gibt es wieder ein paar Kleinigkeiten, aber ich habe mir vorgenommen, weniger zu schreiben als den Roman vom lezten Monat. :D

Wir haben übrigens beschlossen, dass wir den Endbericht nun immer ungefähr am 2. oder 3. veröffentlichen werden, denn am 1. ist das doch ein wenig unübersichtlich. Ihr könnt ja bis zum 31. lesen und wenn ich dann morgens den Beitrag mache und ich noch einiges zu korrigieren habe, ändert das wieder das gesamte Ergebnis und ich muss alles neu berechnen. Das wäre dann gemein denen gegenüber, die erst an erster Stelle stehen und anschließend nicht mehr. Wir hoffen, das ist so okay für euch.
Ganz wichtig ist auch, dass ihr am 1. dann auch eure gelesenen Bücher überprüft. Wir werden in Zukunft nichts mehr nachtragen, wenn ihr nicht auch in der Zeit nachschauen. Wenn ihr am 10. schreibt, dass was nicht stimmt, habt ihr dann einfach Pech. (Sorry)

Trimagisches Turnier: Aufgabe 1.1


Guten Morgen meine lieben Zauberer und Hexen!

Heute ist es soweit! Es geht richtig los mit der ersten Aufgabe für euch. Die erste Hürde ist geschafft und ich hoffe, ihr habt sie alle gemeistert und unser Vorhaben gut aufgenommen und verstanden. Falls es noch fragen gibt, stellt die doch bitte einfach in der Kommentarbox (ihr braucht keinen Account zum Kommentieren) oder auf Instagram unter dem Trimagischen Turnier Bild.

Heute habe ich ein paar Anagramme für euch. Wisst ihr noch, damals in den Büchern bzw. dem Film?
Tom Riddle hat ein Anagramm benutzt für seinen Namen, der nicht genannt werden darf. Aber ich tus trotzdem, ich steh ja unter dem Schutz des Herrn muahahaha. LORD VOLDEMORT!
ANAGRAMM →
Ein Anagramm ist also ein oder mehrere Wörter, dessen Reihenfolge man sinnvoll verändert und somit etwas vollkommen anderes erhält. Da ich auf meiner Suche nach Anagrammen auf total lustige Sachen gestoßen bin, habe ich ein paar viele Rätsel für euch. Aber keine Angst. Ihr müsst nur eines lösen und habt den einen Buchstaben, den ihr braucht. Da ich aber so viel Spaß daran hatte und euch auch ein wenig Spaß gönnen will, mache ich einfach mehrere. So könnt ihr euch das für euch einfachste Anagramm raussuchen und das lösen oder ihr habt einfach so Spaß am Rumprobieren. ♥

Mein neues SuB-Glas!


Meine Lieben, vielleicht kennt ihr schon diese total süßen SuB-Gläser. Eine der Fragen von Miris SuB-Sonntag hat mich darauf gebracht. Davor kannte ich diese Gläschen noch gar nicht, aber einige haben geantwortet, dass sie zum Auswählen ihres nächsten SuB Buches ein spezielles SuB-Glas haben. Ich finde die Idee total süß und deshalb habe ich mir nun auch eines gekauft.

Wie funktioniert denn so ein SuB-Glas? Das klingt jetzt einfacher als es tatsächlich ist:
Ihr schreibt auf einen kleinen Zettel jeweils ein Buch und faltet, knüllt oder rollt ihn zusammen. Zusammen mit allen anderen Zetteln legt ihr ihn nun in das Glas und schüttelt mal kräftig durch, sodass sie auch gemischt sind. Und wenn ihr dann nicht wisst, was ihr lesen wollt, zieht ihr einfach eine der kleinen Rollen und tadaaa. Da habt ihr eure Entscheidung.
Na, das klingt doch einfach, denkt ihr jetzt bestimmt. Wieso sagt sie dann, dass es nicht so einfach ist?
Das kann ich euch sagen. Ihr müsst natürlich auch jedes Buch, das ihr neu kauft, neu aufschreiben und einfügen. Wenn ihr eine Buchreihe habt, wird das auch ganz schön komisch. Zum Beispiel habe ich zwei Bücher, die zusammengehören: